Heuschnupfen ade – dank Selbsthypnose

Ich habe mich seit ca. 10 Jahren mit Heuschnupfen rumgequält und es wurde mit den Jahren immer schlimmer. Auch dieses Jahr konnte ich ohne Medikamente morgens nicht das Haus verlassen und oft musste ich nachmittags noch mehr Medikamente nehmen, weil es nicht auszuhalten war. Es gab schöne, sonnige Tage, an denen ich mich aufgrund der Pollenflut nicht nach draußen gewagt habe, denn ich kannte ja die Folgen. Wieviel Lebensqualität geht einem da verloren!

Auf der Suche nach alternativen Heilmethoden kam ich immer wieder auf die Hypnose und so meldete ich mich bei Herrn Thoms zu einer Sitzung an, um mir die Selbsthypnose beibringen zu lassen.

Herr Thoms erzählte mir ausführlich, wie die Hypnose funktioniert und benutzte dafür viele bildliche Erklärungen, so dass ich mir alles sehr gut vorstellen konnte. Dann wurde ich in Hypnose versetzt. Dabei bekam ich nicht nur das Wort mitgeteilt, mit dem ich zukünftig selbst in die Hypnose gehen kann, sondern Herr Thoms ging auch noch auf meinen Heuschnupfen ein.

Was soll ich sagen? Der Heuschnupfen war auf der Stelle verschwunden und ich lebe jetzt seit über 4 Wochen ohne Medikamente. Ich bin absolut begeistert und möchte Herrn Thoms an dieser Stelle noch einmal danken.

Vielleicht gibt es Menschen, die den alternativen Heilmethoden gegenüber nicht ganz so offen sind, wie ich und es klappt dann evtl. nicht gleich bei der ersten Sitzung. Aber man sollte es auf jeden Fall versuchen, denn der Gewinn ist großartig. Ich wünsche allen viel Erfolg.

Beate S.

Selbsthypnose
0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.