Wie Gedanken unser Leben bestimmen

GeistDer Placebo-Effekt ist nur ein Beispiel dafür, wie wir mit unserem Denken unser Leben beeinflussen (können) bzw. welchen Einfluss Gedanken auf Materie haben. Dabei spielt es keine Rolle, ob wir einen Gedanken “bewusst denken” oder ob wir ihn “unterbewusst denken”, d.h. ob dieser Gedanke bereits zu einer unterbewussten Überzeugung geworden ist und somit automatisch, ohne bewusste Wahrnehmung, ausgeführt wird. Bedenkt man nun, dass unser Erleben zu 90% das Resultat von “unterbewusstem Denken” ist, wird deutlich, wie wichtig es für die Gestaltung des eigenen Lebens ist, sich diese unterbewussten Überzeugungen bewusst zu machen.

“Alles in unserem Leben ist die sichtbare Manifestation unserer Gedankenformen, die wir bewußt oder unbewußt produziert haben.
(John Randolph Price)

Der Artikel “Wie Gedanken unser Leben bestimmen” beschreibt anschaulich, wie groß der Einfluß ist, den wir auf unser eigenes Leben haben.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.