Hypnoanalyse

Wir sind spezialisiert auf Hypnoanalyse

Hypnoanalyse gehört aktuell zu den wirkungsvollsten Anwendungsmöglichkeiten innerhalb der modernen Hypnotherapie. Durch sie ist es möglich, die Ursache eines Problems zu identifizieren und gleichzeitig auch zu beseitigen. Dabei geht die Hypnoanalyse vom gleichen Grundgedanken aus, wie die klassische Psychoanalyse, nämlich das ein vergangenes Ereignis für das jetzige Problem verantwortlich ist. Unterscheiden tun sich die beiden eben genannten Verfahren aber darin, dass man während der Hypnoanalyse mit dem Unterbewusstsein direkt kommunizieren kann. Da die Kritikfähigkeit des Verstandes weitestgehend minimiert ist, kann uns das Unterbewusstsein nahezu ohne Störeinflüsse direkt zur Ursache des Problems führen, wenn es dazu aufgefordert wird. Dazu genügen i.d.R. 1-4 Sitzungen. Aufgrund der Effektivität dieses hypnotherapeutischen Verfahrens, haben wir am Institut für angewandte Tiefenhypnose uns auf die Hypnoanalyse spezialisiert, um Ihnen bestmöglichst zu helfen.

Die beschriebene Behandlungsform bietet einen therapeutischen Mehrwert, sodass sich der Patient oftmals auf außergewöhnliche Art und Weise öffnet. Dabei gewährt dieser Zugang zu bisher unterdrückten Emotionen. Typisch für die Hypnoanalyse ist, dass diese inneren, emotionalen Blockaden gelöst werden können und Sie wieder deutlich unbeschwerter durchs Leben schreiten können. Haben wir Sie neugierig gemacht? Dann kontaktieren Sie uns am Institut für angewandte Tiefenhypnose doch einfach per Email oder Telefon.

Hypnoanalyse

Unsere Behandlung

Kompetente Behandlung am Institut für angewandte Tiefenhypnose

Zum ersten Mal in Kontakt mit der Hypnoanalyse, gerieten wir während unserer Ausbildung zum Hypnosetherapeuten am Institut für klinische Hypnose in Magdeburg. Dort wird diese Methode als Kerninstrument der hypnotherapeutischen Intervention gelehrt. Dabei ist es in Verbindung mit der direkten Hypnose möglich, einen einfachen, schnellen sowie effektiven Zugang zur eigentlichen Ursache des Problems zu erhalten.

Durch die Zertifizierung als Hypnotherapeut haben wir am Institut für angewandte Tiefenhypnose tiefgreifende Kenntnisse im Bereich der Hypnoanalyse. Die professionelle Anwendung der Hypnoanalyse innerhalb der klinischen Hypnose war Schwerpunkt bei unserer Ausbildung, sodass wir auf ein breites Wissensspektrum zurückgreifen können.

Leistungen

Die Hypnoanalyse

Die Wirkung der Hypnoanalyse

Mit Hilfe der Hypnoanalyse können verschiedenste Probleme, Wirkmechanismen, sowie potenzielle Lösungen beleuchtet werden. Dabei wird nach der Hypnoseeinleitung mit einer Altersregression begonnen, mit Hilfe derer der Klient dann zur ursächlichen Lebenssituation zurückgeführt wird. Diese Ursache reicht meist sehr weit bis in das Kindesalter zurück. Begründet werden kann dies dadurch, dass Kinder sehr suggestibel sind und sich Glaubenssätze in der Folge leicht bilden, d.h. im Unterbewusstsein verankern. Dabei bilden sich aber eben auch negative Glaubenssätze, wie z. B. Angst nicht gut genug zu sein oder immer etwas leisten zu müssen, um Liebe / Anerkennung zu bekommen. Mit Hilfe der Hypnoanalyse kann nun nicht nur die Situation bestimmt werden, in welcher sich dieser negative Glaubenssatz verankert hat, sondern dieser im weiteren Verlauf auch verändert werden.

Wozu brauche ich die Hypnoanalyse?

Mit Hilfe der Hypnoanalyse können wir am Institut für angewandte Tiefenhypnose direkt zu jenen Lebenssituationen gehen, in denen sich Denkgewohnheiten und Glaubenssätzen des Patienten gebildet haben. Dies ist im Wachbewusstsein nicht möglich. Der Patient kann sich die Auslösesituation der Problematik vergegenwärtigen und dann diese alte Situation neu durchleben, sodass der negative Glaubenssatz verändert wird.

Interessante Informationen

Allgemeine Informationen

Mögliche Probleme bei der Behandlung

Noch vor einigen Jahren nahm man an, dass die Hypnoanalyse, welche auch als Regression bezeichnet wird, gefährlich sei. Dadurch, dass alte Situationen nochmals durchlebt werden, könnte eine Re-Traumatisierung entstehen. Diese pauschale Annahme erweist sich jedoch als falsch, da negative Glaubenssätze und die damit jahrelang angestauten, unterdrückten Emotionen mittels Hypnoanalyse freigesetzt werden können und somit die Regeneration von Körper, Geist und Seele erst beginnen kann. Was es allerdings zu beachten gilt, ist, dass es bestimmte psychische Störungen, wie z.B. Schizophrenie, wahnhafte Störungen oder PTBS, gibt, bei denen ursachenaufdeckende Verfahren, zu denen auch die Hypnoanalyse zählt, kontraindiziert sind. Diese Patienten werden von uns an einen Facharzt für Psychiatrie verwiesen, welcher dann entscheiden kann, ob Hypnosetherapie als supportives, d.h. unterstützendes Verfahren, angewendet werden darf.

Wichtig zu erwähnen ist außerdem, dass Hypnoanalyse kein „Lügendetektor“ ist, mit Hilfe dessen man die „dunklen Wahrheiten“ eines Patienten zu Tage fördern kann. Hier können wir vom Institut für angewandte Tiefenhypnose Sie beruhigen. Im Zustand der Hypnose würden Sie genauso lügen, wie im Wachbewusstsein auch. Mal ganz abgesehen davon, dass es einen seriösen Hypnosetherapeuten ohnehin nicht interessieren wird, ob das, was während der Hypnoanalyse ans Licht kommt, der Wahrheit entspricht oder nicht. Ziel der Hypnoanalyse ist es, Ihnen zu helfen und Sie in Ihr neues, glückliches und freies Leben zu entlassen.

Die Vorteile der Hypnoanalyse

Vorteile

Der entscheidende Vorteil ist, dass die Ursache des Problems des Patienten aufgedeckt und in der Folge beseitigt werden kann. Dabei können sowohl direkte, als auch indirekte Verfahren innerhalb der hypnotherapeutischen Intervention ihre Anwendung finden. Es werden im Verlauf der Hypnoanalyse verschiedene Lebenssituationen aufgedeckt, welche nachfolgend kurz dargestellt werden.

  • ISE (Initial Sensitizing Event), beschreibt die Situation im Leben, in welcher sich der problemverursachende Glaubenssatz und die damit verbundenen Emotionen, gebildet hat.
  • SSE (Subsequent Sensitizing Events), beschreiben alle die dem ISE nachfolgenden Situationen, welche den Glaubenssatz bestätigt bzw. verstärkt haben.
  • FSE (Final Sensitizing Event), beschreibt die Situation, in welcher das Problem, das erste Mal aufgetreten ist.

Am Institut für angewandte Tiefenhypnose haben wir die Erfahrung gemacht, dass bereits durch das Verändern des ISE, alle SSE´s und das FSE direkt mit verändert werden. Ähnlich wie bei einer Reihe aus Dominosteinen, bei der man auch nur den ersten Stein anstoßen muss und alle anderen dann automatisch mit umfallen.

Gut zu wissen!

Was muss ich im Vorfeld bzw. im Nachhinein beachten?

Am Institut für angewandte Tiefenhypnose sind wir darin bestrebt, im Vorfeld der Hypnoanalyse ein Vertrauensverhältnis zwischen Therapeut und Klient aufzubauen. Dies ist notwendig, um die Behandlung erfolgreich zu gestalten. Ansonsten ist eine spezielle Vor- oder Nachbereitung jedoch nicht von Nöten. Es ist allerdings hilfreich, wenn der Patient nach der Hypnoanalyse seine Umwelt genauer beobachtet. Hierzu zählen z.b. alltägliche Situationen, wie das Einkaufen oder die Beobachtung des sozialen Umfelds. Dadurch kann der Klient auch vermeintlich kleine Veränderungen feststellen, welche aber durchaus wichtige Schritte innerhalb des Veränderungsprozesses darstellen.

Erfolge durch die Hypnoanalyse

Die Erfolgschancen einer Hypnoanalyse

Hypnoanalyse zeichnet sich vor allem durch die schnelle Ursachen- bzw. Problemauflösung und somit  hohe Effektivität aus. Vergleicht man die Methode der Hypnoanalyse mit der reinen hypnotherapeutischen Suggestionstherapie, bei welcher die Ursache des Problems nicht explizit aufgedeckt wird, so kann man dies bildhaft wie folgt darstellen.

Stellen Sie sich ein Glas mit schmutzigem Wasser vor, wobei das schmutzige Wasser Ihre negativen Glaubenssätze darstellt, die das Problem verursachen. Bei der Hypnoanalysesitzung wird das schmutzige Wasser komplett in einem Zug ausgekippt und das Glas anschließend mit neuem, klarem Wasser aufgefüllt. Bei einer Suggestionstherapie wird dem Glas mit schmutzigem Wasser während jeder Hypnosesitzung, ein kleines Bisschen klares Wasser hinzugefügt. Das gesamte Wasser wird somit immer ein wenig klarer, aber es wird niemals 100%ig rein. Somit besteht auch immer das Risiko eines Rückfalls.

Dieser Vergleich spiegelt die Bedeutung der Hypnoanalyse wieder. Falls Sie mehr zu dem Thema Hypnoanalyse erfahren möchten, dann besuchen Sie uns am Institut für angewandte Tiefenhypnose.