Hilfe bei Migräne durch Hypnose

Die Migräne ist eine neurologische Erkrankung, welche sich durch anhaltende Kopfschmerzen bemerkbar macht, die plötzlich auftreten und bis zu 4 – 72 Stunden anhalten können. Darüber hinaus können Nebenwirkungen wie Lichtempfindlichkeit der Augen (Fotophobie), Angstzustände oder Depressionen erscheinen. Die Hypnose gegen Migräne in Rotenburg ist ein effektives und heilendes Verfahren, um gegen Migräne kämpfen. Mittlerweile gibt es etwa 200 klinische Studien, die beweisen, dass Hypnose gegen diverse psychische Erkrankungen wirkungsvoll ist. Darunter fällt auch die Behandlung von Migräne, wie sie im Institut für angewandte Tiefenhypnose für Rotenburg durchgeführt wird.

Ungefähr 10% der Bevökerung aller Länder leiden an Migräne, darunter allein in Deutschland 6 – 8 Millionen Menschen. Die Erkrankung ist in der heutigen Gesellschaft sehr präsent und kann das Leben in vielen Situationen sehr behindern.Sie aus Rotenburg sind von dem Leiden Migräne betroffen und wünschen sich einen Lösungsweg für Ihr Krankheitsbild? Am Institut für angewandte Tiefenhypnose stehen wir Ihnen gerne zur Seite, sodass wir mit Hilfe der Hypnose für Rotenburg in der Lage sind, Sie von Ihrer Erkrankung zu entlasten.

Hypnose Migräne Rotenburg

Behandlungsmethode gegen Migräne

Wieso behandeln wir Migräne mit Hypnose?

Migräne und Kopfschmerzen sind sehr weit bekannt. Fast jeder Mensch leidet mindestens einmal im Leben unter Kopfschmerzen und versucht auch, die Leiden durch Schmerztabletten zu beseitigen – was vollkommen in Ordnung und die allgemein übliche Verhaltensweise ist, um sich von Kopfschmerzen zu entlasten. Selbstverständlich ist es nicht möglich, bei jedem Auftreten von Kopfschmerzen sich hypnotisieren zu lassen. Das Leiden Migräne stellt jedoch schon eine ernstere Krankheit da, weil sie den Betroffenen oft auch in seinem Handeln behindert. ungefähr doppelt 6 – 12% aller Männer und ungefähr doppelt so viele Frauen, also beinahe 25%, leiden unter der Krankheit Migräne. Epidemiologische Untersuchungen belegen, dass Migräne bei fast allen Völkern ebenfalls oftmals vorkommt.

Als teure aber auch häufig angewandte Therapie gegen Migräne werden kostspielige Medikamente angewandt, welche oft nicht das erwünschten Ergebnis bringen. Als alternatives Behandlungsverfahren bietet sich die Verwendung von Hypnose für Rotenburg am Institut für angewandte Tiefenhypnose an. Hypnose gegen Migräne ist eine sanfte Therapiemethode, mit dauerhafter Chance auf Erfolg.

Vorteile einer Hypnose gegen Migräne

Vorteile einer Hypnose bei Migräne für Rotenburg

Ein bedeutsamer Vorteil der Hypnose bei Migräne am Institut für angewandte Tiefenhypnose für Rotenburg ist, dass wir durch unsere umfangreiche Ausbildung zum Hypnosetherapeuten, ausreichend fachliche Qualifikationen für die Behandlung mittels einer Hypnoanalyse haben. Hierbei haben wir die Fähigkeit, die Ursache der Migräne an ihrer Wurzel aufzudecken und parallel zu heilen. Die Hypnoanalyse ist hierbei eines der erfolgreichsten methodischen Verfahren innerhalb der Hypnosetherapie für Rotenburg.

Ein weiterer positiver Aspekt der Hypnosebehandlung gegen Migräne in Rotenburg ist, dass es viele verschiedene Hypnosetechniken gibt, wodurch Migräne behandelt werden kann. Überdies kommt, dass sich durch die Anwendung von Selbsthypnose, sowie die Integration differenzierter Heilverfahren, wie Akupunktur, eine Steigerung des Erfolgs erzielen lässt. Häufig ist bereits nach 6 Monaten eine erhebliche Verbesserung oder eine vollständige Remission der Migräne erkennbar.

Prozess der Hypnosebehandlung

Durchführung der Hypnose bei Migräne in Rotenburg

Zunächst setzt sich der Patient aus Rotenburg mit uns am Institut für angewandte Tiefenhypnose in Verbindung und beschreibt seine Problematik. Besonders bei einer Behandlung hinsichtlich Migräne ist darauf zu achten, dass vor Beginn einer Hypnosebehandlung, dringend ein organischer Grund ausgeschlossen werden muss.

Sind organische Hintergründe ausgenommen, bitten wir unseren Klienten aus Rotenburg einen Fragebogen auszufüllen. Inhalt dieses Fragebogens sind zum Beispiel Auskünfte zu persönlichen und biographischen Daten, als auch zum medizinischen Hintergrund. Nach der Auswertung vereinbaren wir mit dem Patienten aus Rotenburg einen Termin für ein Vorgespräch im Institut für angewandte Tiefenhypnose. In diesem Gespräch besprechen wir sowohl die Ergebnisse der Auswertung des Fragenkatalogs, als auch alle Ängste und Zweifel des Institutsbesuchers. Wir klären Sie generell über die Hypnosetherapie auf und besprechen mit Ihnen aus Rotenburg gemeinsam den Plan der Therapie. Ziel ist es, dass Sie in Ruhe in Ihre erste Hypnosebehandlung gegen Migräne einsteigen können.

Möglichkeiten der Hypnosetherapien

Ergänzende Leistungen des Instituts für angewandte Tiefenhypnose

Neben der Therapie Hypnose gegen Migräne für Patienten aus Rotenburg bieten wir Ihnen zusätzlich folgende Angebote im Bereich der Hypnosetherapien:

Sollten Sie Fragen zu einzelnen Behandlungsmethoden haben, können Sie gerne mit uns im Institut für angewandte Tiefenhypnose Kontakt aufnehmen.

Selbsthilfe durch Selbsthypnose

Selbsthilfe durch Selbsthypnose gegen Migräne

Verallgemeinernd lässt sich sagen, dass Selbsthypnose sehr effektiv gegen viele Krankheitsbilder ist. Bedenken Sie, dass Sie nur 10% Ihrer Handlungen und Gedanken bewusst, d.h. mit dem Verstand, steuern können. 90% sind automatische Prozesse, sprich Gewohnheiten, welche wegen dem Unterbewusstsein in Rotenburg ausgeführt werden. Durch den Gebrauch von Selbsthypnose in Rotenburg haben Sie die Möglichkeit, diese 90% aktiv zu gestalten.

Guckt man sich die Migräne an, so lässt sich sagen, dass durch die Anwendung von Selbsthypnose, z.B. die Schmerzen im Verlauf einer Migräneattacke beeinflusst werden können. Durch die selbstinduzierte hypnotische Trance wird eine Aufmerksamkeitsfokussierung erreicht, die es dem Patienten ermöglicht, mit seinem Körper zu kommunizieren. Dieses Verfahren ermöglicht es, dass der Patient aus Rotenburg im Falle einer Reizüberflutung bzw. Überbelastung diese richtig deutet und auflösen kann, bevor die Regulation des Nervensystems durch eine typische Migräneattacke vorgenommen werden muss.

Informatives zu Rotenburg

Weitere Informationen zu Rotenburg

In vielen Studien zu Migräne und Spannungskopfschmerz konnte herausgefunden werden, dass der Grad der Hypnotisierbarkeit eines Patienten Aufschluss über den späteren Therapieerfolg gibt.

Bei Migräne kommt es oftmals zu Begleitsymptomen, wie Depressionen und Ängsten, welche den Leidensdruck zusätzlich vergrößern. Damit wir Ihnen in Rotenburg helfen können, stehen Ihnen ausführliche Hypnosepläne bei uns im Institut für angewandte Tiefenhypnose zur Verfügung. Sind Sie nicht aus Rotenburg sondern aus Emden? Auch dann sind wir gerne für Sie da!