Ihr Fachmann für die Hypnose bei Depressionen in Oldenburg

Der strapaziöse Alltag von zu behandelnden Personen aus Oldenburg ist heutzutage des Öfteren die Ursache für psychische Störungen und kann auch eine Depression hervorrufen.  Die Therapeuten vom Institut für angewandte Tiefenhypnose verfolgen stets das Ziel,  dass Sie das Leben wieder vollends genießen können und verwenden das effektive Verfahren der Hypnosebehandlung, um unbewusste Konflikte aufzudecken und die Probleme nachhaltig zu beheben.  Des Weiteren verzichten wir bewusst auf die Behandlung mit Antidepressiva, um Sie achtsam auf dem Weg aus der entsprechenden Depression zu begleiten.

An Ihrem fachmännischen Institut für angewandte Tiefenhypnose bieten wir Ihnen als zu Therapierender aus Oldenburg die Möglichkeit, sich bei einer schweren oder leichten Depression von unseren Therapeuten behandlen zu lassen.  Insbesondere hervorzuheben ist,  dass der Institutsbesucher dabei jederzeit im Mittelpunkt steht. Der Fokus liegt auf der detaillierten und professionellen Beratung in einer angenehmen Umgebung, sodass Sie schon beizeiten einer unbeschwerteren Zukunft entgegenblicken können.

Hypnose Depression Oldenburg

Über uns

Willkommen in Ihrem fachkundigen Institut für angewandte Tiefenhypnose

Das professionelle Institut für angewandte Tiefenhypnose  möchte Sie als potenziellen Institutsbesucher aus Oldenburg mit Hilfe unserer Internetpräsenz über die unterschiedlichen Therapiemöglichkeiten bei der Depression informieren. Dabei genießen speziell Authenzität und Leidenschaft bei Ihrem Institut für angewandte Tiefenhypnose Vorrang, um bei den Institutsbesuchern aus Oldenburg erfreuliche Veränderungen im  Alltag auslösen zu können. Haben wir Ihr Interesse  entfachen können? Dann besuchen Sie uns gerne persönlich und überzeugen sich selbst  von unserer  Hypnosebehandlung bei Depressionen.

Die positiven Eigenschaften der Hypnoseanwendung

Die Vorteile der Hypnosebehandlung  bei einer Depression

Die Depression entsteht bei jedem Besucher aus Oldenburg unterschiedlich und steht in vielen Fällen in Verbindung mit einem existenten Ereignis aus der Vergangenheit.  In diesem Zusammenhang haben sich Denkgewohnheiten bzw. Glaubensgrundsätze im persönlichen Unterbewusstsein festgesetzt , welche langsam dazu führten, dass es ab einem besimmten Zeitpunkt zur Depressionserkrankung gekommen ist.  Außerdem ist zu verdeutlichen, dass es im Laufe der Entwicklung einer Depression gegebenenfalls verschiedene und bedeutungsvolle Erlebnisse gab,  die die anfänglichen Glaubenssätze verstärkt haben.

Um jenem Zustand entgegenzuwirken, ist zunächst eine Identifikation der krankheitsauslösenden Denkweisen im Unterbewusstsein zwingend vonnöten.  Durch die Anwendung der Hypnoanalyse bei Patienten aus Oldenburg steht dem Institut für angewandte Tiefenhypnose eine spezifische Hypnosemethode zur Verfügung, die Ihre jeweilige Depression langfristig therapieren kann. Dabei wird etappenweise die das Selbstvertrauen des zu Therapierenden aus Oldenburg aufgebaut.

Die komplette Heilung der Depressionserkrankung lässt sich nicht in mit einer Behandlung realisieren. Vielmehr ist es zu empfehlen,  die entsprechende Hypnosetherapie mit der kognitiven Verhaltenstherapie zu verschmelzen, um langfristige Erfolgserlebnisse zu generieren. Weiterhin macht es Sinn weitere Techniken, wie z.B. die Anwendung der Akupunktur zusätzlich zu verwenden,  sodass der Heilungsprozess beschleunigt wird.

Ihre Vorteile

Eine Übersicht der Vorzüge:

  • Anwendung tiefenhypnotischer Verfahren
  • Individuelles Behandlungskonzept für jeden Patienten
  • Fachbereichsübergreifender Austausch
  • Die Hypnoanalyse wird als ursachenaufdeckendes Verfahren genutzt
  • Kombination Hypnose mit weiteren Heilverfahren (z.B. Akupunktur)
  • Zusammenarbeit mit der professionellen Klinik für Psychiatrie & Psychotherapie
  • Wissenserweiterung durch Fortbildungen

Der Ablauf

Die spezifische Anwendung

Die erste Interaktion zwischen dem Klienten aus Oldenburg und dem  Hypnosetherapeut findet des Öfteren mit Hilfe des Telefons statt.  Weiterhin nimmt sich unser Team vom Institut für angewandte Tiefenhypnose entsprechend Zeit, sodass dem Besucher die Option eingeräumt wird,  die Problematik detailliert zu schildern.  Nachdem das Telefonat beendet ist,  bitten wir den potenziellen Besucher aus Oldenburg einen umfangreichen Klienten-Fragebogen auszufüllen und diesen daraufhin uns zu übersenden. Dieser Bogen ist für die weitere Arbeit zwingend notwendig, da die Person neben den biographischen und persönlichen Daten, auch wissenswerte Details zur vorherrschenden Problematik niederschreibt.

Nach genauerer Betrachtung des Fragebogens sucht die zu behandelnde Person aus Oldenburg , das fachkundige Institut für angewandte Tiefenhypnose für ein ernstzunehmende Vorgepräch auf. Im Allgemeinen wird angenommen, dass der entsprechende Therapieerfolg einer Hypnosetherapie zu 80 % in einem guten  Erstgespräch zu sehen ist.  Speziell aus diesem Grund ist es essentiell ausreichend Zeit dafür zu kalkulieren, um alle aufkommenden Fragen oder Probleme   zu klären.  Darüber hinaus bespricht unser Team mit der zu behandelnden Person den weiteren Therapiewerdegang, wobei unter anderem Ängste und Zweifel des Institutsbesuchers beseitigt werden sollen.  Jedoch empfehlen wir neben der eigentlichen, fachkundigen Hypnosebehandlung der Depression, auch jeweils einen fachärztlichen Rat im Vorfeld einzuholen. Demgemäß wird gewährleistet, dass die Hypnosebehandlung bei der Depression auch langfrisitig Erfolgserlebnisse wahrnehmbar macht.

Bei der allerersten Hypnosesitzung führen unsere fachkundigen Therapeuten in den meisten Fällen eine Hypnoanalyse durch, um den Grund der Depression zu bestimmen. Des Weiteren ist es bei  vielen Personen aus Oldenburg vonnöten, im Verlauf der Therapiesitzungen eine Hypnoanalyse stets zu wiederholen , sodass zusätzliche Erlebnisse aus der Vergangenheit entsprechend behandelt werden können. Angemerkt werden muss,  dass die Hypnosebehandlung bei Depressionen zwar eine wirksame Therapiemethode darstellt, es in einigen Fällen jedoch mehrere Sitzungen benötigt, bis die Heilung vollzogen wurde. Wie zu Beginn erwähnt, kann das Selbstvertrauen des zu Therpierenden weiter gestärkt werden, sodass der Besucher aus Oldenburg den eigenen Verlauf der Behandlung selbst in eine positive Richtung beeinflusst. An Ihrem fachkundigen Institut für angewandte Tiefenhypnose gestalten wir den Behandlungsplan für die zu therapierende Depressionserkrankung individuell und in Abhängigkeit vom jeweiligen Fortschritt des Institutsbesuchers. Je nach Nachfrage implizieren wir  auch andere Therapiemethoden,  wie z.B. die Nutzung von Akupunktur.

Wie groß sind die Erfolgschancen?

Die Sichtbarkeit des Erfolgs bei Besuchern aus Oldenburg

Aktuell existieren nur wenige empirische Studien, welche sich mit der Erfolgswahrscheinlichkeit einer Hypnosebehandlung bei der Depressionserkrankung befassen. Die aktuell existenten , fundierten Erkenntnisse gehen aber dahin,  dass der Gebrauch von Hypnose bei einer Depression als äußerst wirksam zu bezeichnen ist.  In diesem Zusammenhang treten sowohl während als auch im Anschluss an die Hypnosetherapie positive Erscheinungen bei Patienten aus Oldenburg auf. Zusammengefasst muss verdeutlicht werden,  dass die Hypnosetherapie bei einer Depression eine langfristige Wirkung hervorruft und in der entsprechenden Verbindung mit der Verhaltenstherapie den Erfolg der Therapie nochmals deutlich beschleunigen kann

Was ist im Vorfeld zu tun?

Die richtige Vorbereitung

Eine gesonderte Vorbereitung  für zu Therapierende aus Oldenburg ist nicht notwendig. Jedoch ist empfehlenswert,  dass sofern ein Untersuchungsergebnis eines Facharztes diagnostiziert wurde, dieses dem Institut für angewandte Tiefenhypnose auf jeden Fall mitgeteilt werden sollte.

Des Weiteren gilt es standardisierte Verhaltensweisen zu berücksichtigen, wie beispielsweise den Verzicht von Alkohol, Koffein oder weiteren aufputschenden Mitteln vor der Hypnosebehandlung.  Weiterhin sollten Sie als zu behandelnde Person aus Oldenburg auf Arzneimittel verzichten, sofern diese nicht vom Arzt vorgeschrieben sind.  Bei weiteren Rückfragen stehen wir Ihnen als das Institut für angewandte Tiefenhypnose  gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie unser Institut mit Hilfe des Telefons oder auch per Email.

Weiterführende Informationen

Hypnose bei Depression für zu behandelnde Personen aus Oldenburg

In Oldenburg wohnen zurzeit 162500 Menschen, für die die Hypnose bei Depressionen immer bedeutender wird. Sie kommen aus      Hannover und möchten ebenfalls unsere Leistungen beanspruchen? Ihr Institut für angewandte Tiefenhypnose klärt Sie bis ins kleinste Detail über die positiven Eigenschaften einer Therapie auf.  Unsere Therapeuten würden es begrüßen, Sie einmal persönlich in unserem Institut  herzlich willkommen zu heißen!