Ihr Institut für angewandte Tiefenhypnose therapiert Schlafstörungen

Derzeit ist es für unglaublich viele Menschen aus Celle schwierig einzuschlafen oder eine komplette Nacht durchzuschlafen. Studien der letzten Jahre belegen, dass im Durchschnitt 20-30 % der Menschen von verschiedenen Schlafstörungen betroffen sind und diese nachträglich negativ beeinflusst werden. Des Weiteren erwähnenswert ist, dass laut verschiedenen Expertenmeinungen die genannte Prozentzahl aufgrund der kontinuierlich zunehmenden gesellschaftlichen Stressfaktoren, in den kommenden Jahren weiter ansteigen wird. Ihr Institut für angewandte Tiefenhypnose bietet unseren Klienten durch eine Hypnosebehandlung, die idealen Weg, Ihre Schlafstörungen zu behandeln.

Derzeit gibt es nach der internationalen Klassifikation von Schlafstörungen 88 unterschiedliche Arten dieser Krankheit Allgemein handelt es sich um eine Störung, wenn der Schlaf zu kurz oder zu lang ausfällt. Oft tritt eine Schlafstörung bei Klienten aus Celle dabei zusammenhängend mit privaten Problemen auf, die das Gemüt belasten. An unserem Institut für angewandte Tiefenhypnose sind wir deswegen darauf bedacht jederzeit mit anderen Fachärzten zu kooperieren, um die Quelle für Ihre Schlafstörung ausfindig zu machen und diese unter Zuhilfenahme der Hypnose zu behandeln.

Hypnose Schlafstörungen Celle

Der Einsatz der Hypnose

Weswegen nutzen wir die Hypnose bei Schlafstörungen?

Verschiedene Störungen des Schlafrhythmus bei Klienten aus Celle treten teiwesie häufig als Nebenwirkung bei psychischen Störungen auf. Beispielsweise kann man hier die Burnout-Symptomatik betrachten, welche oftmals mit Durch- und Einschlafstörungen beginnt. Generell kann man sagen, dass sich mentale Erkrankungen bei Patienten aus Celle relativ unbemerkbar entwickeln und erst festgestellt werden können, wenn ein angemessenes Auslöseereignis zu beobachten ist. Bei Schlafstörungen können wir vom Institut für angewandte Tiefenhypnose durch den Gebrauch von Hypnose schon ziemlich zeitnah eine passende therapeutische Methode für Patienten aus Celle finden, bevor sich eine nachfolgende Krankheit entwickeln kann. Dazu zählen unter anderem Angststörungen, Depressionen oder auch eine Alkoholabhängigkeit.

Interessantes zu Hypnose bei Schlafstörungen

Hypnose bei Schlafstörungen

Die Effektivität von Hypnose bei Schlafstörungen

Eine hypnotherapeutische Intervention kann dafür sorgen, die Schlafstörungen von Klienten aus Celle gänzlich zu therapieren. Dabei besteht die Möglichkeit die Einschlaflatenz, das heißt die zum Einschlafen erforderliche Zeit, als auch die Wachliegezeit zu reduzieren und somit die gesamte Schlafzeit zu steigern. Insbesondere zu betonen ist, dass zu einem regenerativ Schlaf nicht nur die Quantität des Schlafes zählt, sondern auch die Qualität des Schlafes. An unserem Institut für angewandte Tiefenhypnose sind wir im Stande durch den Einsatz von Hypnose, die Länge des Tiefschlafes zu verbessern. Dies hat eine bessere Erholung ihres Köpers zur Folge. Belegte Studien beweisen, dass eine einstündige Hypnose, die einmal in der Woche durchgeführt wird, über einen Zeitabschnitt von sechs Wochen, die Einschlaflatenz und die Gesamtschlafzeit, sichtlich optimieren konnte.

Aufgrund dessen ist es für unser Institut für angewandte Tiefenhypnose von essentieller Bedeutung, die Effizienz der Hypnose bei Schlafstörungen zu steigern. Falls unsere Patienten aus Celle weitere Heilverfahren in die persönliche Therapie mit einbinden möchten, ist das am Institut für angewandte Tiefenhypnose ebenfalls möglich. Des Weiteren bieten wir unseren Klienten aus Celle die nachkommenden Behandlungen:

Die Vorzüge

Die Vorzüge, die ein Patient aus Celle aus einer Hypnose für Schlafstörungen ziehen kann, sind vielzählig. Zum Beispiel lässt sich der Gebrauch von Medikamenten verringern, sodass nach der Hypnose auch gänzlich auf diese verzichtet werden kann. Eine Absprache mit dem behandelnden Arzt ist selbstverständlich zwingend erforderlich.

Nennenswert ist, dass die Hypnose bei Schlafstörungen zum einen als ursachenaufdeckendes Verfahren und zum anderen zur Linderung beziehungsweise Beseitigung der Symptome angewandt werden kann. In der Regel versichert vor allem die Zusammensetzung von symptomlindernder und ursachenaufdeckender Anwendung, eine hohe Effektivität bei der Therapie.

Mögliche Problme

Durch den Gebrauch der Hypnose gegen Schlafstörungen am Institut für angewandte Tiefenhypnose, werden Beschwerden bei Klienten aus Celle im Prinzip verhindert. Einzig eine nicht vorhandene Therapiebereitschaft des Patienten kann bei der Zielrealisierung zu Problemen führen. Zu empfehlen ist, im Voraus mit einem Facharzt Rücksprache zu halten, da die Gründe für Schlafstörungen auch organische oder psychische Haupterkrankungen sein können.

Der Behandlungsablauf

Methodischer Ansatz

Erst einmal ist klarzustellen, dass vielzählige Faktoren beeinflussen, welche hypnotherapeutische Ansätze bei Schlafstörungen verwendet werden. Bei der Schlafstörung oder der mentalen Grunderkrankung, wie zum Beispiel der Depression, richten sich die nächsten Schritte nach der gegebenen mentalen Störung. Eine ergänzende Behandlung der Symptome duch die Selbsthypnose oder Medikamente, ist jedoch in den meisten Fällen ratsam, um den Leidensdruck der Klienten aus Celle sichtlich zu mindern.

Liegt allerdings eine körperliche Grunderkrankung vor, so ist es unbedingt erforderlich, sich in eine fachärztliche Obhut zu begeben. Dabei ist es für die Patienten aus Celle erdenklich, im Zuge der Therapie auf die Hypnose zurückzugreifen, um die jeweiligen Symptome zu behandeln.

Konnte eine organische oder psychische Grunderkrankung ausgeschlossen werden, so befindet sich der Klient aus Celle sehr wahrscheinlich in einer schweren Stresssituation. Um folgend einer Chronifizierung auszuweichen, nutzen wir vom Institut für angewandte Tiefenhypnose besondere hypnotherapeutische Techniken, um Ihre Schlafstörungen bestmöglich zu behandeln.

Wie populär ist die Hypnose?

Hypnose gegen Schlafstörungen in der Gesellschaft

In unserer Gesellschaft ist ein starker Wandel festzustellen. Litten damals relativ wenige Leute aus Celle an Schlafstörungen, so steigt die Anzahl der Betroffenen in der heutigen Zeit immer mehr an, ohne dass dieses Problem angemessen therapiert wird. Statistiken verdeutlichen, dass Schlafstörungen anscheinend in der Gesellschaft akzeptiert werden, da nur ca. 49% der Menschen, die länger als 2 Jahre von Schlafstörungen geplagt werden, sich therapeutisch helfen lassen. Werden Schlafstörungen nicht korrekt behandelt, so kann das extreme Auswirkungen haben, da Menschen, die von chronischen Schlafstörungen betroffen sind, besonders empfindlich gegenüber Störungen, wie Angsterkrankungen oder Depressionen sind. Wie schon vorweggenommen, können unterschiedliche Hintergründe dazu führen, dass der Schlaf von Klienten aus Celle beeinträchtigt wird. Dabei können physische Ursachen, zum Beipiel anatomische Abwandlungen im Rauchen- und Halsraum sogar lebensgefährlich werden.

Glücklicherweise stellen wir aber fest, dass wegen der verschiedenen Beschwerden immer mehr Leute aus Celle vorsichtiger mit dem Thema Schlafstörungen umgehen. Vorrangig sollte man sich früh genug behandeln lassen, sobald erste Anzeichen für eine Erkrankung erkennbar sind. Am Institut für angewandte Tiefenhypnose arbeiten wir mit professionellen Fachärzten für Schlafstörungen zusammen, damit wir Sie bestmöglich mit der Hypnose behandeln können. Dabei bieten wir eine für Sie passende Therapie, um Ihre Schlafstörungen auf lange Sicht beheben zu können.

Zusätzliche Informationen

Hypnose gegen Schlafstörungen für Patienten aus Celle

In Celle wohnen derzeit 71000 Bewohner, von denen viele an Schlafstörungen leidet. Sie leben in Walsrode und wollen auch eine Hypnose gegen Schlafstörungen von unserem Institut für angewandte Tiefenhypnose in Anspruch nehmen? Gerne stehen wir Ihnen zur Verfügung und zeigen Ihnen die Vorzüge einer Therapie auf. Wir würden uns freuen, Sie einmal direkt als Besucher aus Celle am Institut für angewandte Tiefenhypnose zu empfangen.