Hypnose bei Angst für Patienten aus Rotenburg

Das Institut für angewandte Tiefenhypnose ist auf Hypnose gegen Angst in Rotenburg spezialisiert

Angst hat heute fast jeder Mensch. Angst ist ein angeborener, evolutionär veranlagter Schutzreflex. Oftmals kommt es vor, dass wir eigen in uns eine übergeordnete Angst entwickeln, die einschränkend im Alltag ist und mit dem evolutionären, eigenen Schutzmechanismus nicht mehr zusammenhängt. Bei der Hypnose existierten Möglichkeiten, Sie von diesen Ängsten zu lösen, um Ihnen wieder ein angstfreies Leben zu ermöglichen. Am Institut für angewandte Tiefenhypnose wenden wir die Hypnosetherapie als sehr vielversprechende Behandlungstechnik an, um Sie von Ihren Ängsten zu befreien.

Eine unserer Hauptkompetenzen ist die Behandlung von Erkrankungen auf dem Gebiet der Angst mit Hypnose. Dank des Fachwissens, welches wir am Institut für angewandte Tiefenhypnose besitzen, können wir unseren Patienten aus Rotenburg helfen, ihre ganz individelle Angst zu besiegen und ihren zum Teil langen Leidensweg endgültig zu beenden. Durch die Überwindung der Angst verhelfen wir den Patienten unmittelbar zu einem neuen Lebensgefühl sowie Selbstbewusstsein.

Hypnose Angst Rotenburg

Auf unserer Website finden Sie diverse Informationen über das Gebiet der Bewältigung von Angst in Rotenburg. Als Patient bieten wir Ihnen im Folgenden die Option, sich ganzheitlich über Hypnose gegen Angst zu informieren. Gleichermaßen erläutern wir Ihnen, welche Veränderungschancen Sie durch eine gelernte Hypnosetherapie haben und welche therapeutischen Ansätze im Institut für angewandte Tiefenhypnose benutzt werden. Für Informationen haben Sie selbstverständlich die Möglichkeit einen persönlichen Gesprächstermin mit uns zu vereinbaren oder uns per Telefon zu kontaktieren. Als Praxis für Angstpatienten freuen sich unsere Mitarbeiter darauf, Sie aus Rotenburg bald am Institut für angewandte Tiefenhypnose begrüßen zu dürfen.

Herzlich Willkommen auf unserer Internetseite

Herzlich Willkommen auf unserer Internetseite

Am Institut für angewandte Tiefenhypnose heißen wir Sie herzlich auf unserer Internetseite www.hypno-institut.com willkommen. Uns ist es möglich Ihnen dabei zu helfen, ein unbeschwertes sowie neues Leben ohne Angst in Rotenburg zu beginnen, indes wir Sie mit einem der am effekvollsten therapeutischen Methode unterstützen, was zur Zeit zur Verwendung steht.

Erklärung: Hypnose gegen Angst

Erklärung: Hypnose gegen Angst

Begriffserklärung

Im Lebens entwickelt sich Angst bei vielen Personen, aus verschiedenen Gründen, zu einer Angststörung oder Phobie.. In Rotenburg zählt mit ungefähr 22,6% pro Jahr Angststörung bei Frauen zu der prozentual betrachtet weitverbreitetsten psychischen Erkrankung. Bei Männern stehen in Rotenburg die Phobie und die Angst mit ca. 9,6% pro Jahr, direkt nach der Alkoholsucht, auf dem zweiten Platz. Oft werden Angststörungen zu schwerwiegenderen Problemen, wie Depressionen oder Medikamenten- oder Alkoholmissbrauch..

Hypnose als Behandlungsmethode gegen Angst

Am Institut für angewandte Tiefenhypnose nutzen wir aktuelle Techniken der Hypnosebehandlung, um somit unsere Klienten aus Rotenburg wirksam und schnell von ihrer Angst zu befreien. Hierbei greifen wir hauptsächlich auf die Hypnoanalyse als ursachenaufdeckendes Verfahren zurück. Dabei führen wir Sie, mit Unterstützung einer Altersregression, zu der jeweiligen Situation in Ihrem Leben zurück, in welcher Ihre lähmende Angst hervorgerufen wurde. In dieser Situation, die häufig im Wachbewusstsein gar nicht als Ursache erkannt wird, hat sich die jeweilige Denkgewohnheit in Ihrem Unterbewusstsein verwurzelt, die zum jetzigen Zeitpunkt automatisch Ihre Angst hervorruft.

Vorteile der Hypnose bei Angst am Institut für angewandte Tiefenhypnose

Vorteile der Hypnose bei Angst am Institut für angewandte Tiefenhypnose

  • Keine Symptomverschiebung
  • Kostenübernahme durch private Krankenversicherungen möglich (vorherige Abklärung notwendig)
  • Umfangreiches Wissen über Angststörungen und deren Entstehen
  • Kenntnisse über verschiedene Methoden und Ansätze zur Angstbewältigung
  • Lösung der Ursachen von Ängsten
  • Hohe Erfolgsquote durch moderne Techniken der Hypnosetherapie
  • Kürzere Therapiezeit als bei anderen Psychotherapieverfahren
  • Berücksichtigung von integrativen Behandlungskonzepten (Ergänzung von anderen Therapieverfahren)
  • Geringe Rückfallwahrscheinlichkeit durch Anwendung der Hypnoanalyse

Methoden und Ansätze

Methoden und Ansätze

Bei der Behandlung von Angsterkrankungen können mehrere Techniken zur Anwendung kommen. Grundsätzlich trennt man hierbei zwischen der Anwendung von direkten und indirekten Hypnosetechniken. Welche dieser Methoden im jeweiligen Fall genutzt wird, liegt zum einen natürlich am therapeutischen Vorgehen. Zum anderen hängt es auch vom Patienten und des individuellen Problems ab. Am Institut für angewandte Tiefenhypnose bieten wir beide Techniken in Verbindung, da sich diese Vorgehensweise als Wirkungsvollstes erwiesen hat.

Direkte Hypnose

Der Hypnosetherapeut gibt Ihnen direkte Instruktionen, die Sie dann in eine tiefe Trancephase bringen. Der Vorteil der direkten Vorgehensweise ist, dass man damit sehr schnell einen hypnotischen Zustand herstellen kann. Deswegen verwendet man sich dieser Technik bei der Showhypnose.

Indirekte Hypnose

Bei der indirekten bzw. kooperativen Methode, nutzt der Hypnosetherapeut Metaphern und hypnotische Sprachmuster, um den Patienten aus Rotenburg in den Trancezustand zu führen. Im Hinblick auf die Angstbewältigung hat sich gezeigt, dass diese Methode insbesondere bei schweren psychischen Störungen, wie bei einer PTBS oder schweren Depression, hilfreich ist.

Nutzung anderer Behandlungsmöglichkeiten bei der Anwendung von Hypnose gegen Angst

Am Institut für angewandte Tiefenhypnose bieten wir beide Techniken in Verbindung, da sich diese Vorgehensweise als Wirkungsvollstes erwiesen hat. Daher besprechen wir mit unseren Klienten gerne, ob es sinnvoll ist, andere Behandlungsmethoden zu integrieren. Bei schwerwiegenden Angststörungen, wie zum Beispiel Agoraphobie, hat sich eine Kopplung aus Verhaltens- & Hypnosetherapie empirisch als effektsteigernd ausgezeichnet. Die Hypnose besetzt dabei zum einen den ursachenfindenden Part. Zum anderen wirkt sie helfend bei der verhaltenstherapeutischen Konfrontation mit der angstauslösenden Situation.

Durchführung einer Hypnose bei Angststörungen

Durchführung einer Hypnose bei Angststörungen

Nach dem persönlichen, ggf. telefonischen Erstkontakt mit dem Institut für angewandte Tiefenhypnose, werden Sie aus Rotenburg als Klient darum gebeten, zwei Fragebögen auszufüllen. Im generellen Klientenfragebogen informieren Sie uns über biographische und persönliche Daten, schildern detailliert das Problem, sowie etwaige medizinische Hintergründe. Zeitgleich erhalten Sie einen zweiten Fragebogen, der speziell nochmal auf Ihre Angst ausgerichtet ist. Bevor die tatsächliche Behandlung beginnt, führen wir mit Ihnen ein umfangreiches Vorgespräch, in dem wir all Ihre Fragen bzgl. Hypnose, dem Therapieablauf, usw., besprechen. Das Ziel ist, dass Sie entspannt, aber auch mit Überzeugung, die erste Hypnosesitzung beginnen.

Üblicherweise startet das therapeutische Vorgehen mit der Umsetzung einer Hypnoanalyse, um die Ursache Ihrer Angst aufzudecken und zu heilen. Durch die Hypnoanalyse können oftmals schon nach der ersten Sitzung erste Erfolge erkenn- und erlebbar werden. Weil das folgende therapeutische Verfahren von diesen Veränderungen abhängt, vereinbaren wir mit Ihnen nach 1-2 Wochen einen Telefontermin, sodass Sie nicht extra aus Rotenburg zu uns in die Praxis fahren müssen, um die Fortschritte zu besprechen und daraufhin, falls überhaupt notwendig, die nächsten Sitzungen zu planen.

Was Sie bei einer Hypnose gegen Angst beachten sollten

Was Sie bei einer Hypnose gegen Angst beachten sollten

Es ist bedeutend, dass Sie als Klient aus Rotenburg, die ausgehändigten Fragebögen korrekt und wenn möglich vollständig ergänzen. Je besser wir am Institut für angewandte Tiefenhypnose uns ein Bild von Ihnen und Ihrem Problem machen können, umso effektiver können wir die Hypnosetherapie umsetzen.

Berücksichtigen Sie bitte auch, dass Veränderungen bei jedem Patienten in unterschiedlichem Tempo stattfinden. Gerade schwerwiegendere Angststörungen, wie generalisierte Ängste, lockern sich in der Regel erst Schritt für Schritt auf. Geben Sie sich ausreichend Zeit und achten Sie nach jeder Hypnose-Sitzung auf Veränderungen in Ihrem Umfeld, wie z.B. bei sozialen Beziehungen, auf der Arbeit, etc.. Gerade vermeintlich minimale Veränderungen sind essentieller Bestandteil des Heilungsprozesses.

Die Erfolgsquote bei Angstbehandlungen in Rotenburg

Die Erfolgsquote bei Angstbehandlungen in Rotenburg

Hypnose als aufdeckende Psychotherapiemethode hat statistisch gesehen eine Erfolgsquote von ca. 93% bei durchschnittlich sechs Sitzungen in. Verschiedene Ängste, wie Katzen- oder Spinnenphobie, können manchmal bereits innerhalb von 1-2 Sitzungen erheblich reduziert oder sogar komplett beseitigt werden.

Weitere Anwendungsgebiete der Hypnosetherapie am Institut für angewandte Tiefenhypnose

Informationen zu Rotenburg

Informationen zu Rotenburg

Wir sind froh darüber, dass sehr viele unserer Patienten aus. Aus diesem Grund möchten wir Ihnen im Folgenden kurze, grundlegende Informationen zu. Gegenwärtig leben in Rotenburg rund 21951 Bürger und hat viele interessante Sehenswürdigkeiten, weshalb wir Ihnen ein Besuch in diese Region wärmstens empfehlen. Wir bieten unsere speziellen Behandlungen am Institut für angewandte Tiefenhypnose nicht nur für Sie aus Rotenburg an, sondern auch für viele weitere Städte, wie beispielsweise           Emden.