Ihr Institut für angewandte Tiefenhypnose hilft bei Schlafstörungen

Derzeit ist es für unglaublich viele Menschen aus Emden schwierig einzuschlafen oder eine ganze Nacht durchzuschlafen. Studien der letzten Jahre belegen, dass im Durchschnitt 20-30 % aller Menschen von Schlafstörungen betroffen sind und diese nachträglich negativ beeinflusst werden. Weiterhin ist erwähnenswert, dass laut verschiedenen Expertenmeinungen die genannte Prozentzahl aufgrund der kontinuierlich steigenden gesellschaftlichen Stressfaktoren, in den kommenden Jahren weiter ansteigen wird. Das Institut für angewandte Tiefenhypnose bietet den Klienten durch eine Hypnosebehandlung, die idealen Weg, Ihre Schlafstörungen zu behandeln.

Momentan bestehen laut der weltweiten Kategorisierung von Schlafstörungen insgesamt 88 verschiedene Arten dieser Krankheit Allgemein bezeichnet man eine Störung damit, wenn sich die Schlafphase zu lang oder zu kurz gestaltet. Oft tritt eine Schlafstörung bei Klienten aus Emden dabei in Zusammenhang mit privaten Problemen auf, die das Gemüt strapazieren. An unserem Institut für angewandte Tiefenhypnose sind wir aufgrund dieser Tatsache darauf bedacht immer wieder mit anderen Fachärzten zusammenzuarbeiten, um den Urspung für Ihre Schlafstörung herauszufinden und diese mittels Hypnose zu behandeln.

Hypnose Schlafstörungen Emden

Der Einsatz der Hypnose

Weshalb verwenden wir die Hypnose bei Schlafstörungen?

Unterschiedliche Unregelmäßigkeiten des Schlafrhythmus bei Patienten aus Emden treten zum Teil häufig als Nebenwirkung bei psychischen Leiden auf. Als Beispiel ist die Burnout-Symptomatik zu nennen, welche für gewöhnlich mit Durch- und Einschlafstörungen beginnt. Generell kann man sagen, dass sich geistige Krankheiten bei Klienten aus Emden relativ unbemerkbar entwickeln und erst festgestellt werden können, wenn ein entsprechender Zwischenfall zu beobachten ist. Bei Schlafstörungen sind wir an unserem Institut für angewandte Tiefenhypnose in der Lage durch den Einsatz von Hypnose in kürze ein geeignetes therapeutisches Verfahren für zu Therapierende aus Emden finden, ehe sich eine Folgeerkrankungen herausbilden kann. Hierzu zählen u.a. Angststörungen, die Alkoholsucht oder auch Depressionen.

Interessantes zu Hypnose bei Schlafstörungen

Hypnose bei Schlafstörungen

Die Effektivität von Hypnose bei Schlafstörungen

Eine hypnotherapeutische Intervention kann dabei helfen, die Schlafstörungen von unseren Patienten aus Emden vollständig zu therapieren. Aufgrund dessen ergibt sich die Gelegenheit die Einschlaflatenz, d.h. die zum Einschlafen benötigte Zeit, wie auch die Wachliegezeit zu verringern und somit die gesamte Schlafzeit zu steigern. Insbesondere zu betonen ist, dass zum erholsamen Schlafen nicht nur die Schlafquantität zählt, sondern auch die Qualität des Schlafes. An unserem Institut für angewandte Tiefenhypnose sind wir im Stande durch den Einsatz von Hypnose, die Dauer des Tiefschlafes zu optimieren. Dadurch kommt Ihr Körper besser zur Ruhe. Belegte Studien beweisen, dass eine wöchentlich durchgeführte, einstündige Hypnose, über eine Dauer von sechs Wochen, die Einschlaflatenz und die Gesamtschlafzeit, merklich verbessern konnte.

Insofern ist es für unser Institut für angewandte Tiefenhypnose von großer Bedeutung, die Effizienz der Hypnose bei Schlafstörungen zu steigern. Falls unsere Patienten aus Emden andere Behandlungen in die individuelle Therapie integrieren möchten, ist das am Institut für angewandte Tiefenhypnose ebenfalls möglich. Darüber hinaus bieten wir unseren Patienten aus Emden die anschließenden Behandlungen:

Die Vorteile

Den Nutzen, den ein Klient aus Emden aus der Hypnose bei Schlafstörungen entnehmen kann, ist kostbar. Zum Beispiel lässt sich der Medikamentenkonsum senken, sodass diese nach der Hypnose nicht mehr von Nöten sind. Eine Entscheidung mit dem behandelnden Arzt ist verständlicherweise unbedingt notwendig.

Erwähnenswert ist, dass Hypnose bei Schlafstörungen zum einen als Prinzip zum Ermitteln der Auslöser, zum anderen zur Linderung und zur Beseitigung der Beschwerden verwendet werden kann. In der Regel versichert vor allem die Kombination von symptomlindernder und ursachenaufdeckender Anwendung, eine hohe Effizienz bei der Therapie.

Potenzielle Umstände

Durch den Gebrauch der Hypnose gegen Schlafstörungen am Institut für angewandte Tiefenhypnose, werden Beschwerden bei Patienten aus Emden zum größten Teil behoben. Einzig eine nicht vorhandene Therapiebereitschaft des Klienten kann bei der Zielverwirklichung präker sein. Empfehlenswert ist es, sich vorab mit einem Facharzt auszutauschen, da die Auslöser der Schlafstörungen auch organische oder psychische Haupterkrankungen sein können.

Der Behandlungsablauf

Die methodische Herangehensweise

Erst einmal ist klarzustellen, dass zahlreiche Umstände beeinflussen, welche hypnotherapeutische Ansätze gegen Schlafstörungen angewandt werden. Bei einer Schlafstörung oder der psychischen Grunderkrankung, wie zum Beispiel der Depression, richten sich die weiteren Schritte nach der gegebenen psychischen Störung. Eine zusätzliche Symptombehandlung durch Arzneimittel oder Selbsthypnose, empfehlen wir in der Mehrheit der Fälle, um den Leidensdruck der Klienten aus Emden merklich herunterzusetzen.

Liegt jedoch eine organische Grunderkrankung vor, so ist es absolut erforderlich, sich in die Obhut eines Facharztes zu begeben. Dabei ergibt sich für Klienten aus Emden die Option, sich therapiebegleitend auf die Hypnose zu beziehen, um die entsprechenden Symptome zu behandeln.

Wenn es sich nicht um eine geistige oder eine physische Grunderkrankung handelt, hat unser Patient aus Emden scheinbar mit einer schweren Stresssituation zu kämpfen. Um folgend einer Chronifizierung auszuweichen, nutzen wir vom Institut für angewandte Tiefenhypnose besondere hypnotherapeutische Verfahren, um Ihre Schlafstörungen allumfassend zu therapieren.

Wie populär ist die Hypnose?

Die Hypnose bei Schlafstörungen in der Gesellschaft

In unserer Gesellschaft ist ein deutlicher Wandel zu bemerken. Litten früher relativ wenig Leute aus Emden an Schlafstörungen, so werden es derzeitig deutlich mehr, ohne dass dieses Problem angemessen therapiert wird. Statistiken zeigen, dass Schlafstörungen anscheinend sogar gesellschaftlich akzeptiert werden, da nur ca. 49% der Menschen, die länger als 2 Jahre von Schlafstörungen geplagt werden, sich therapeutisch helfen lassen. Therapiert man die Schlafstörungen nicht fachgerecht, kann dies eine verheerende Wirkung haben. Die Menschen, die mit chronischen Schlafstörungen zutun haben, sind ebenfalls oft von Depressionen oder Angsterkrankungen betroffen. Wie schon vorweggenommen, können unterschiedliche Hintergründe dazu führen, dass der Schlaf von Patienten aus Emden beeinträchtigt wird. Dabei können organische Ursachen, biespielsweise anatomische Änderungen im Rachen- und Halsbereich sogar lebensbedrohlich werden können.

Zu unserer Freude lässt sich jedoch erkennen, dass wegen der unterschiedlichen Beschwerden immer mehr Leute aus Emden achtsamer mit dem Thema Schlafstörungen umgehen. Vor allem sollte man darauf achten, sich in kurzer Zeit behandeln zu lassen, sobald sich die ersten Anzeichen für eine Erkrankung bemerkbar machen. Am Institut für angewandte Tiefenhypnose kooperieren wir mit kompetenten Fachärzten, sodass wir gemeinsam eine Lösung für Ihr Problem ausarbeiten. Dabei bieten wir eine individuelle Therapie, um die Schlafstörungen nachhaltig heilen zu können.

Zusätzliche Informationen

Hypnose gegen Schlafstörungen für Patienten aus Emden

In Emden wohnen derzeitig 52000 Einwohner, von denen eine große Anzahl unter Schlafstörungen leidet. Sie leben in Leer und wollen auch eine Hypnose bei Schlafstörungen von unserem Institut für angewandte Tiefenhypnose in Anspruch nehmen? Wir beraten Sie gerne und zeigen Ihnen die positiven Aspekte einer Therapie auf. Wir begrüßen Sie am Institut für angewandte Tiefenhypnose und würden uns sehr darüber freuen Sie als Besucher aus Emden persönlich in Empfang nehmen zu können.