Am Institut für angewandte Tiefenhypnose sind wir Spezialisten für Hypnose bei Burnout

Sie sind geistig, körperlich oder emotional erschöpft? Sie sind frustriert und haben große Schwierigkeiten mit Ihrer Lebensbewältigung? Durch eine Hypnosetherapie kann Ihnen in so einer Situation am Institut für angewandte Tiefenhypnose mit dem Ziel geholfen werden, Ihnen ein neues, verbessertes Lebensgefühl zu geben und die vorhandene Erschöpfung und Niedergeschlagenheit zu lösen. Nach einer erfolgreichen Therapie durch die Hypnose bei Burnout, werden Sie in einen neuen, positiven Lebensabschnitt starten.

Eines der Spezialgebiete am Institut für angewandte Tiefenhypnose ist die Therapie von Burnout durch Hypnose. Dank des themenspezifischen Wissens sind wir am Institut für angewandte Tiefenhypnose in der Lage, unsere Klienten aus dem Zustand der geistigen, emotionalen oder körperlichen Erschöpfung zu befreien. Wir zeigen Ihnen ferner die Ursachen und Gründe bezüglich Burnout auf und verhelfen Ihnen, zu einem neuen Selbstwertgefühl. Nachfolgend haben wir auf dieser Seite alles Wissenswerte über Hypnose für Sie zusammengefasst. Sollten Sie Fragen haben oder einen Beratungstermin wünschen, dann kontaktieren Sie uns telefonisch oder besuchen uns persönlich im Institut für angewandte Tiefenhypnose. Wir freuen uns auf Sie!

Hypnose bei Burnout

Warum ist Hypnose bei Burnout sinnvoll

Da es sich bei der Thematik Burnout um ein sehr aktuelles und tiefgreifendes Problem unserer Gesellschaft handelt, haben wir uns am Institut für angewandte Tiefenhypnose entschlossen, neben der Behandlung von akuten Burnout Symptomatiken, auch Präventionsmaßnahmen mit Hilfe von Hypnose, anzubieten. Dieser Schritt erscheint schlüssig, da die Zahl der Krankentage durch Burnout von 2004 bis 2011 um sagenhafte 1800% zugenommen hat. Während die Kluft zwischen sinkender Lebenszufriedenheit und steigendem Wohlstand, seit Jahrzehnten immer größer wird, ist auch ein rapider Anstieg von psychischen Erkrankungen zu verzeichnen. Steigender sozialer und beruflicher Druck, die selbst auferlegten Verpflichtungen, immer für andere erreichbar zu sein und immer mehr leisten zu müssen, sind Faktoren, die unsere Gesellschaft belasten und somit zum Burnout führen können. Am Institut für angewandte Tiefenhypnose bieten wir, in Form der Hypnose, eine effektive Behandlungsmethode bei Burnout an.

Merkmale von Burnout:

  • Niedergeschlagenheit
  • physische Beschwerden, wie Schlafstörungen, Migräne, Magenkrämpfe, Rückenschmerzen
  • physische und emotionale Ermüdung
  • Abhängigkeiten (Alkohol, Essen, usw.)
  • Versagensangst
  • Isolation
  • Depression
  • Desillusionierung im Job
  • zynische Grundstimmung

Vorteile der Hypnose bei Burnout

  • Hypnose als Präventionsmaßnahme
  • ursachenbezogene Behandlung
  • Rezidivprofilaxe nach der Behandlung eines akuten Burnout Syndroms

Der Krankheitsverlauf bei Burnout weist viele Parallelen zu dem, einer Depression auf und verläuft i.d.R. schleichend. Burnout tritt somit nicht kurzfristig von einem auf den anderen Tag auf. Erfahrungsgemäß kann der Zeitraum zwischen dem Auftreten der ersten Symptome und einem finalen Nervenzusammenbruch, bis zu 5 Jahre dauern. Die ersten Symptome, wie beispielsweise Durchschlafstörungen, werden meistens ignoriert, bzw. es wird in der Regel versucht, mit Hilfe von Schlaftabletten wieder einen ruhigen Schlaf zu finden.

Hypnose bei Burnout kann hier auch als Präventivmaßnahme helfen, sodass es für Sie, als Patient am Institut für angewandte Tiefenhypnose, gar nicht erst zum Nervenzusammenbruch kommen muss.

Methoden und Behandlung

Unterschiedliche Methoden der Hypnose bei Burnout

In erster Linie wird am Institut für angewandte Tiefenhypnose ein ursachenaufdeckendes Verfahren empfohlen, wenn es um Hypnose bei Burnout geht. Ferner unterscheiden wir bei dieser Erkrankung, zwischen direktem und indirektem hypnotherapeutischem Vorgehen. Die direkte Anwendung fokussiert sich dabei auf direkte, sprachliche Anweisungen, was zeitlich sehr effektiv ist, während sich die indirekte Hypnose, der Anwendung von Metaphern und bestimmter Sprachmuster bedient. Am Institut für angewandte Tiefenhypnose können wir aufgrund unserer Erfahrung sagen, dass eine methodische Kombination, welche Patient und Problem individuell berücksichtigt, das beste Ergebnis erzielt.

Vorteile der Durchführung von Hypnose bei Burnout

Burnout ist eine weitverbreitete Erkrankung in unserer heutigen Gesellschaft, die von Arbeits- und Leistungsdruck geprägt ist. Dadurch ist es nicht verwunderlich, dass es viele Therapieformen in diesem Zusammenhang gibt, die von unterschiedlichsten Personen oder Institutionen offeriert werden.

Am Institut für angewandte Tiefenhypnose bieten wir Ihnen u.a. den Vorteil, dass wir durch die regelmäßige Teilnahme an Intervisionen mit Kollegen, unser therapeutisches Vorgehen immer wieder optimieren können und so die Ergebnisse der Hypnose bei Burnout verbessern können. Darüber hinaus kooperiert das Institut für angewandte Tiefenhypnose eng mit Ärzten verschiedenster Fachrichtungen, die wir nach Bedarf oder auf Wunsch des Patienten, gerne mit in die Hypnosetherapie bei Burnout einbeziehen können.

Durchführung einer Hypnose bei Burnout

Nachdem Sie als Klient zunächst telefonisch oder persönlich mit uns in Kontakt getreten sind und uns Ihr Anliegen geschildert haben, bitten wir Sie, im nächsten Schritt einen für die Hypnose bei Burnout notwendigen Fragebogen auszufüllen. Hierbei spielt es keine Rolle, ob Sie an einem akuten Burnout Syndrom leiden oder ob Sie die Hypnose zum Zwecke der Burnout-Prävention durchführen lassen wollen. Durch den Fragebogen, können wir uns am Institut für angewandte Tiefenhypnose schon im Vorfeld, sowohl mit dem individuellen Problem des Patienten auseinandersetzen, als auch mit seinem biographischen Hintergrund oder der medizinischen Vorgeschichte. Nach der Analyse des Fragebogens vereinbaren wir mit Ihnen einen Termin für ein Vorgespräch im Institut für angewandte Tiefenhypnose. Sehr wichtig ist in diesem Zusammenhang eine gegenseitige Vertrauensbasis zwischen Ihnen, dem Klienten, und dem Hypnosetherapeuten. Unser oberstes Ziel am Institut für angewandte Tiefenhypnose ist, dass Sie eine Hypnose bei Burnout entspannt und frei von jeglichen Zweifeln, beginnen können.

Im nächsten Schritt wird die Hypnose eingeleitet und die eigentliche therapeutische Intervention beginnt. Hier verwenden wir am Institut für angewandte Tiefenhypnose i.d.R. zunächst die Hypnoanalyse als ursachenaufdeckendes Verfahren. Als wichtiges Instrument innerhalb der Therapie, bringen wir unseren Patienten immer die Selbsthypnose bei. Damit können Sie sowohl das Therapieziel schneller erreichen, als auch prophylaktisch, einem möglichen neuen Burnout vorbeugen.

Nach jeder Hypnose führen wir mit Ihnen ein Nachgespräch, in welchem das Erleben während der Hypnose besprochen wird.

Besonders froh sind wir über die Tatsache, dass sich sehr viele Patienten schon bei den ersten Anzeichen bzw. Symptomen eines Burnout, wie emotionaler oder physischer Erschöpfung oder häufiger Niedergeschlagenheit, bei uns vorstellen und somit frühzeitig einen schlimmeren Verlauf abwenden.

Erfolgsquote

Erfolgsquoten für Hypnose bei Burnout

Burnout ist ein Ausdruck der geistigen Erschöpfung, welche sich häufig aufgrund einer geringen Selbstachtung oder Selbstsicherheit entwickelt. Ein Patient, der beruflich in einer Sackgasse steckt, sich aber durch ständige Angstgefühle, wie z.b. Existenzangst, nicht von seinem Beruf lösen kann, hat ein erhöhtes Gefährdungspotential für ein Burnout Syndrom. Vielleicht kennen Sie das auch, dass Sie öfters zu sich sagen ‚So schlimm ist es ja gar nicht.‘ oder ‚Es ist ja nicht alles schlecht.‘ Dieser Verdrängungsmechanismus bzw. dieses ’sich etwas schön reden‘, ist ein typisches und immer wieder zu beobachtendes Verhalten im Vorfeld bzw. bei einem akuten Burnout. Hypnose bei Burnout ist immer dann am besten zu realisieren, wenn sich die Erkrankung noch im Anfangsstadium befindet oder wenn die Hypnose als Präventionsmaßnahme durchgeführt wird.

Am Institut für angewandte Tiefenhypnose richten wir unseren Erfolg an den persönlichen Veränderungen aus, die unsere Patienten nach erfolgter Hypnosetherapie realisieren. Bricht ein Klient erfolgreich aus seinen alten Lebensmustern, d.h. seinen alten Verhaltens- und Denkweisen aus, die dazu geführt haben, dass er unglücklich oder krank war, dann stellt dies den Indikator unseres Erfolges dar und natürlich auch jenen des Patienten.

Hypnose bei Burnout in der Zukunft

Trend der Hypnose bei Burnout

Am Institut für angewandte Tiefenhypnose gehen wir davon aus, dass es in Zukunft noch häufiger zu der Diagnose „Burnout“ kommen wird. In diesem Zuge ist es sehr wahrscheinlich, dass auch der Bekanntheitsgrad von Hypnose bei Burnout bzw. Hypnose zur Burnout Prävention, steigen wird.

Auch Unternehmen sind gut beraten, großen Wert auf die Prävention von Burnout zu legen. Die Kosten, die der krankheitsbedingte Ausfall eines Angestellten verursacht, sich signifikant höher, als es Präventionsmaßnahmen sind. Die Nachfrage nach Informationsveranstaltungen und Vorträgen, die Mitarbeiter aufklären und Hilfestellungen geben, wird stark zunehmen. Zur modernen Unternehmensführung gehört heutzutage die Erkenntnis, dass der Mensch die wichtigste Ressource im Unternehmen ist, mit dem der Erfolg steigt oder fällt.