Ihr fachkundiges Institut für angewandte Tiefenhypnose hilft bei Schlafstörungen

Zum aktuellen Zeitpunkt ist es für unglaublich viele Menschen aus Bremen problematisch in den Schlaf zu kommen oder eine ganze Nacht durchzuschlafen. Verschiedene Studien der letzten Jahre belegen, dass circa 20-30 % aller Menschen von Schlafstörungen betroffen sind und diese Personen in der Folge negativ beeinflusst werden. Weiterhin erwähnenswert ist, dass laut verschiedenen Expertenmeinungen die genannte Prozentzahl aufgrund der dauerhaft steigenden gesellschaftlichen Stressfaktoren, zukünftig weiter zunehmen wird. Das Institut für angewandte Tiefenhypnose offeriert Ihnen durch eine Hypnosebehandlung, die idealen Weg, sodass Sie nicht mehr unter Schlafstörungen leiden.

Gegenwärtig gibt es nach der internationalen Klassifikation von Schlafstörungen 88 verschiedene Arten dieser Krankheit In der Regel handelt es sich um eine Störung, wenn der Schlaf des Patienten zu lang oder zu kurz ausfällt. Oftmals kommt eine Schlafstörung bei Klienten aus Bremen dabei in Verbindung mit persönlichen Anliegen auf, die einem auf der Seele liegen. An unserem Institut für angewandte Tiefenhypnose sind wir deswegen daran interessiert bei Bedarf mit Fachärzten zusammenzuarbeiten, um den Auslöser für Ihre Schlafstörung ausfindig zu machen und diese unter Einsatz von Hypnose zu behandeln.

Hypnose Schlafstörungen Bremen

Der Gebrauch der Hypnose

Weshalb nutzen wir die Hypnose bei Schlafstörungen?

Verschiedene Unregelmäßigkeiten des Schlafrhythmus bei Patienten aus Bremen treten zum Teil häufig als Begleiterscheinung bei psychischen Leiden auf. Als Beispiel ist die Burnout-Symptomatik aufzuführen, welche häufig mit Durch- und Einschlafstörungen beginnt. Grundsätzlich kann man sagen, dass sich psychische Probleme bei Klienten aus Bremen relativ schleichend entwickeln und erst festgestellt werden können, wenn ein angemessenes Vorkommnis zu beobachten ist. Bei Schlafstörungen sind wir vom Institut für angewandte Tiefenhypnose in der Lage anhand der Verwendung von Hypnose in kürze ein passendes therapeutisches Verfahren für unsere Praxisbesucher aus Bremen finden, bevor sich eine Folgeerkrankungen entwickeln kann. Darunter fallen außerdem Angststörungen, die Alkoholabhängigkeit oder auch Depressionen.

Wissenswertes über Hypnose bei Schlafstörungen

Hypnose bei Schlafstörungen

Die Wirksamkeit von Hypnose bei Schlafstörungen

Ein hypnotherapeutisches Eingreifen kann dafür sorgen, die Schlafstörungen von Patienten aus Bremen völlig zu therapieren. Dabei ergibt sich die Chance die Einschlaflatenz, das ist die Zeit, die man für das Einschlafen benötigt, wie auch die Wachliegezeit zu reduzieren und somit die gesamte Schlafzeit zu steigern. Speziell zu betonen ist, dass zu einem erholsamen Schlaf nicht nur die Quantität des Schlafes ausschlaggebend ist, sondern auch deren Qualität. An unserem Institut für angewandte Tiefenhypnose sind wir dazu befähigt durch den Einsatz von Hypnose, die Dauer des Tiefschlafes zu verbessern, was in einer besseren Erholung Ihres Körpers resultiert. Wissenschaftliche Studien verdeutlichen, dass eine Hypnose, die einstündig, einmal die Woche durchgeführt wird, über einen Zeitraum von sechs Wochen, die Einschlaflatenz und die Gesamtschlafzeit, deutlich verbessern konnte.

Somit ist es für unser Institut für angewandte Tiefenhypnose von höchster Priorität, die Effizienz der Hypnose bei Schlafstörungen zu verbessern. Falls unsere Patienten aus Bremen andere Heilverfahren in die individuelle Behandlung mit einbeziehen wollen, ist das am Institut für angewandte Tiefenhypnose ebenfalls möglich. Weiterhin bieten können wir unseren Patienten aus Bremen die folgenden Dienstleistungen:

Die Vorteile

Die Vorteile, die ein Klient aus Bremen aus einer Hypnose für Schlafstörungen erlangen kann, sind verschiedenartig. Zum einen lässt sich der Medikamentenverbrauch reduzieren, sodass nach der Hypnose davon abgelassen werden kann. Eine Abmachung mit dem behandelnden Arzt ist natürlich unbedingt nötig.

Wissenswert ist auch, dass eine Hypnose bei Schlafstörungen als ursachenaufdeckendes Prinzip, aber auch zur Abschwächung bzw. Beseitigung der Beschwerden genutzt werden kann. In der Regel verspricht vor allem die Kombination von symptomlindernder und ursachenaufdeckender Anwendung, einen hohen Wirkungsgrad bei der Behandlung.

Potenzielle Probleme

Durch den Gebrauch von Hypnose bei Schlafstörungen am Institut für angewandte Tiefenhypnose, werden Probleme bei Patienten aus Bremen zum größten Teil gelöst. Einzig eine geringe Therapiebereitschaft des Klienten kann bei der Realisierung des Ziels kritisch werden. Es ist ratsam sich zuvor mit einem facharzt zu besprechen, da die Hintergründe für Schlafstörungen auch aus mentalen oder körperlichen Beschwerden resultieren kann.

Der Behandlungsablauf

Methodisches Vorgehen

In erster Linie ist klarzustellen, dass diverse Kriterien bestimmen, welche hypnotherapeutischen Vorgehensweisen bei Schlafstörungen benutzt werden. Bei einer Schlafstörung oder der psychischen Grunderkrankung, wie beispielsweise der Depression, beruht der weitere Vorgang auf der bestehenden psychischen Störung. Eine weiterführende Symptombehandlung durch Medikamente oder die Selbsthypnose, ist aber in vielen Fällen ratsam, um das Leiden des Patienten aus Bremen deutlich herunterzusetzen.

Liegt allerdings eine organische Grunderkrankung zugrunde, so ist es unvermeidlich, sich in fachärztliche Verantwortung zu begeben. Dabei ist es für die Klienten aus Bremen erdenklich, sich im Zuge der Therapie auf die Hypnose zu beziehen, um die jeweiligen Symptome zu heilen.

Konnte eine psychische oder organische Grunderkrankung ausgeschlossen werden, befindet sich unser Patient aus Bremen anscheinend im schweren Stress. Um in der Zukunft einen chronischen Zustand zu vermeiden, nutzen wir vom Institut für angewandte Tiefenhypnose spezielle hypnotherapeutische Methoden, um Ihre Schlafstörungen intensiv zu therapieren.

Wie beliebt ist die Hypnose?

Die Hypnose bei Schlafstörungen in der Gesellschaft

In der heutigen Gesellschaft ist ein deutlicher Wandel zu beobachten. Litten früher verhältnismäßig wenige Leute aus Bremen unter Schlafstörungen, so werden es heutzutage stetig mehr, ohne dass eine passende Lösung für dieses Problem besteht. Statistiken zeigen, dass Schlafstörungen dem Anschein nach in der Gesellschaft ertragen werden, da nur schätzungsweise 49% der Personen, die länger als 2 Jahre von Schlafstörungen geplagt werden, therapeutische Unterstützung beziehen. Erhalten die Schlafstörungen keine korrekte Therapie, so können außerordentliche Auswirkungen entstehen, da Menschen, die von chronischen Schlafstörungen betroffen sind, stark anfällig für Störungen, wie Depressionen oder Angsterkrankungen sind. Wie schon vorweggenommen, können diverse Auslöser daran schuld sein, dass die nächstliche Ruhe von Betroffenen aus Bremen irritiert wird. Dabei sollte man wissen, dass organische Ursachen, wie z.B. anatomische Veränderungen im Rachen- und Halsbereich auch sehr riskant sein kann.

Freudig stellen wir jedoch fest, dass angesichts der unterschiedlichen Symptome immer mehr Leute aus Bremen sorgsamer gegeüber Schlafstörungen geworden sind. Es ist wichtig, sich zeitnah therapieren zu lassen, sobald die ersten Hinweise für eine Erkrankung auftreten. Am Institut für angewandte Tiefenhypnose arbeiten wir mit kompetenten Ärzten zusammen, um so gemeinsam einen optimalen Weg gegen Ihre Schlafstörungen zu finden. Dabei bieten wir eine individuelle Therapie um Ihre Schlafstörungen nachhaltig beheben zu können.

Weitere Fakten

Hypnose gegen Schlafstörungen für Patienten aus Bremen

In Bremen wohnen gegenwärtig 548000 Einwohner, von denen eine Vielzahl unter Schlafstörungen leidet. Sie leben in Oldenburg und möchten ebenfalls eine Hypnose bei Schlafstörungen an unserem Institut für angewandte Tiefenhypnose durchführen lassen? Mit Vergnügen stehen wir Ihnen bei und zeigen Ihnen den Vorzug einer Behandlung. Wir heißen Sie an unserem Institut für angewandte Tiefenhypnose herzlich willkommen und würden uns freuen Sie als Besucher aus Bremen persönlich empfangen zu können.